STOLZENGORF PICTURE WEINSTADT

Unten sehen Sie den Zuschauer-Zähler dieser neu erstellten Webseite

Zuschauerzähler
STOLZENGORF PICTURE WEINSTADT
STOLZENGORF PICTURE WEINSTADT

 An dieser Stelle möchte ich den Gemeinden und Verantwortlichen öffentlich Lob zollen für den Erhalt ihrer Landschaft. Es werden hier nach und nach diese Gemeinden mit den eingestellten Bildern "belohnt".

 

 

 

Y-Burg - Beeindruckendes Wahrzeichen                                    inmitten der Stettener Weinberge

 

Schon von weitem ist die Y-Burg zu sehen. Das Wahrzeichen des Ortsteils Stetten liegt idyllisch in den Weinbergen und wurde etwa 1300 bis 1310 durch die Truchsessen von Stetten und deren Vettern von Y-Berg erbaut. Die Bauherren führten das Bauprojekt jedoch nicht vollständig aus. 1760 erfolgte der Abriss der Burganlage bis auf die heute noch sichtbaren Außenwände. 

Die Skulpturen von Karl-Ulrich Nuss

Seit April 2011 wird die Y-Burg wieder bewohnt. Die 15 Bronzeplastiken, die an dieser exponierten Stelle für ein besonderes Kunsterlebnis sorgen, locken Kunstliebhaber aus ganz Deutschland auf die Halbhöhenlage.
Mindestens zweimal im Jahr werden Führungen angeboten. Die Termine erscheinen im Mitteilungsblatt, in der Presse und auf unserer Internetseite.

Historisches

Es wird vermutet, dass die Herren von Stetten im Jahr 1384 mit dem Bau eines Wasserschlosses begannen. Eine genaue Jahreszahl ist nicht überliefert. Über viele Jahrhunderte hinweg, entstand hier eine Schlossanlage, in der viele Baustile vereint wurden. Um 1650 erhielt die Y-Burg ein drittes Stockwerk. In dieser Zeit war das Stettener Schloss am Schlossberg im Besitz der Familien Bonn, Liebenstein und Stetten, die sich einen erbitterten Erbstreit lieferten. Mitglieder der Familie Bonn nutzten die Y-Burg während dieser Epoche als Wohndomizil. Ab 1690 lebte niemand mehr in den Gemäuern. 1759 entschied Herzog Carl-Eugen von Württemberg die Y-Burg bis auf die vier Außenwände abzubrechen. 1832 pflanzte Hofgärtner Gugler in den Innenbereich eine Platane. Diese musste im Jahr 1931 gefällt werden, da das Mauerwerk durch den starken Wurzelbewuchs auseinander zu brechen drohte.

1960 ging die Burg in den Gemeindebesitz der ehemaligen Gemeinde Stetten im Remstal über und wurde grundlegend saniert.

 

Quelle: http://www.kernen.de/1019

 

Die nachfoldenden Bilder stammen von Jorgo Proudmountainer. Sie sind am 30.09.2017 um die Y-Burg entstanden und sind urheberrechtlich geschützt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Jorgo Proudmountainer " StolzenGorf Picture Weinstadt" Postfach 31 50 71373 Weinstadt; E-Mail: info@stolzengorf-picture-weinstadt.de